lieben sie
kinder
mehr als ihnen
lieb ist?

lieben sie
kinder mehr
als ihnen
lieb ist?

eine therapie kann helfen.
www.kein-taeter-werden.ch

eine therapie kann helfen.
www.kein-taeter-werden.ch

Pädophilie

Rund ein Prozent der Menschen haben auf Kinder gerichtete sexuelle Fantasien. Demnach gibt es hunderttausende Menschen in Deutschland, die damit einen Umgang finden müssen. Noch weiß man nicht genau, was die Ursachen dafür sind. Bekannt ist jedoch, dass zahlreiche Betroffene Schwierigkeiten haben, diesen Lebensbereich eigenständig zu bewältigen.

Das Leben mit Pädophilie

Wer zum ersten Mal ein solches Gefühl wahrnimmt, fühlt sich oft unsicher und hat Angst. Manche befürchten, sexuelle Übergriffe auf Kindern zu begehen oder ihre Neigung durch die Nutzung von Abbildungen sexuellen Kindesmissbrauchs (sogenannte Kinderpornografie) aus­zuleben. Anderen gelingt es nicht, ihre Sexualität dauerhaft zu kontrollieren. Sie nutzen Missbrauchsabbildungen im Internet oder begehen sexuelle Übergriffe auf Kinder.

Die Anzeichen

Folgende Anzeichen können für das Vorliegen einer Pädophilie sprechen:

  • Sexuelle Erregung beim Betrachten von oder beim Kontakt mit Kindern
  • Sexuell erregende Fantasien mit Kindern
  • Verliebtheitsgefühle gegenüber Kindern
  • Nutzung von Missbrauchsabbildungen
  • Sexuelle Handlungen vor oder mit Kindern

Mögliche Folgen

Für viele Menschen mit einer Pädophilie ist der Alltag sowie die Beziehung zu Partnern oder nahestehenden Menschen belastet. Die Befürchtung stigmatisiert zu werden, kann zu sozialem Rückzug führen. Manchen Betroffenen gelingt es nicht, ihr Verhalten zu kontrollieren. Sexuelle Handlungen mit Kindern können für diese schwere Folgen haben. Zudem drohen für Täter:innen empfindliche Strafen.

Unabhängig davon, ob es bereits zu Taten gekommen ist, oder man allgemein Unterstützung beim Umgang mit der Pädophilie benötigt, kann eine diagnostische Einschätzung sowie therapeutische Unterstützung hilfreich sein.

Unser Hilfsangebot

Sie fühlen sich sexuell zu Kindern hingezogen und möchten mit Ihren Gefühlen verantwortungsvoll umgehen? Im deutsprachigen Raum haben sich bereits 1.500 Menschen sich für das therapeutisches Angebot von „Kein Täter werden“ entschieden.

Anonym und unter Schweigepflicht bieten wir Ihnen therapeutische Hilfe. Dieses Angebot gilt sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche und für Menschen jeden Geschlechts.

Unser Ziel

  • Wir helfen Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Ängste, Sorgen und Probleme, die sich aus Ihren sexuellen Wünschen ergeben.
  • Ebenso unterstützen wir Sie dabei, Ihr Verhalten kontrollieren zu lernen, um keine sexuellen Übergriffe auf Kinder zu begehen oder Bilder sexuellen Kindesmissbrauchs zu nutzen.

Hier finden Sie Hilfe